Fremdes 

 

Fremdes fasziniert -

Orientalische Themen in abendlkändischen Malereien

 

Orientalische Motive in Abendländischen Malereien gibt es seit Jahrhunderten. Die orientalische Thematik zu erkennen und zu verstehen, gelingt besonders gut, wenn  sie sich mit historischen Ereignissen verknüpfen lässt, in denen sich Orient und Okzident friedlich oder kämpferisch begegneten. Im Vortrag werden Werke vom 15. bis zum 20. Jahrhundert behandelt, die Bezüge zum Osmanischen Reich offenbaren. Größte Aufmerksamkeit gehört den Gemälden des 18. und 19. Jahrhunderts, in denen die Künstler ein facettenreich schimmerndes Orientbild schufen, das sich zusammensetzt aus tatsächlichen Beobachtungen und männlichen Phantasien.